Carolus Otio – Dem Karl zur Muße

Wohlfühlen von 1784 bis heute.

Sagenumwobene Liebesgeschichten, bekannte deutsche Dichter als Tänzer, Pferdezucht, Therapiezentrum: Das Schloss Scharnhausen ist Mittelpunkt und Anlass vieler kleiner und großen Geschichten. 1784 von Herzog Carl Eugen von Württemberg als Erholungsort und Liebesbeweis für Franziska von Hohenheim erbaut, bietet das „Schlössle“ heute seine idyllische Kulisse Patienten, ihren Angehörigen und den Therapeuten als einen besonderen Wohlfühlort.

Seit der Gründung des HPZ 2011 durch Wolfgang Fahr befinden sich in den Räumlichkeiten des „Schlössles“ die Physiotherapiepraxis, während im Außenbereich der therapeutische Reitbetrieb stattfindet.

Schon König Wilhelm I. von Württemberg, Neffe Carl Eugens, besaß eine große Leidenschaft für Pferde, und so wurde das „Schlössle“ Gründungsort der heutigen Vollblut-Araberzucht des Haupt- und Landesgestüts Marbach. Die besondere Beziehung zwischen Pferd und Mensch ist auch heute noch der Grundstein für die therapeutische Arbeit am Schloss Scharnhausen.

HPZ Hippo- und Physiotherapiezentrum Wolfgang Fahr
Schloss Scharnhausen · Am Mühlkanal 30 · 73760 Ostfildern-Scharnhausen

Telefon 07158 957 927
E-Mail info@hpz-scharnhausen.de