HPZ beim Achter-Team-Finale

HPZ beim Achter-Team-Finale

Bei strahlendem Wetter fand das vom Reiterjournal organisierte Achterteamfinale in der wundervollen Kulisse des Haupt- und Landesgestüt Marbach am Sonntag, den 2. November 2014 statt.

Das HPZ war mit großer Runde angereist, um einen Infostand rundum die Hippotherapie zu bestücken. Einige Fragen über Ausbildung und Standorte konnten beantwortet werden, einige Anfragen direkt um Termine beim HPZ wurden ausgemacht.

Highlight für uns war jedoch die Übergabe des umgebauten Amerigosattels an Julia Schleehauf, 2. Vorsitzende des Hippotherapienetz e.V. Dieser wurde größtenteils von der Sattlerin Sinja Brugger gestiftet und der Rest von eben diesem Förderverein finanziert. Inmitten aller Achterteamfinalisten wurde es still, als Herr Raulfs die Geschichte von Julia erläuterte und den Sattel sozusagen als Startschuss für ihre Parasportkarriere interpretierte. Vom Reiterjournal bekam sie persönlich noch einen UVEX-Reithelm gespendet, und zu guter letzt stiftete Familie Fath noch eine passende Schabracke!

Für das HPZ bedeutet dieser Sattel nicht nur eine neue Herausforderung für und mit Julia, sondern auch eine neue Möglichkeit für viele unserer Patienten, die auf dem Weg von der Hippotherapie in den Parasport sind!

Nächster Beitrag: Zum ersten Mal bei den German Masters dabei! Voriger Beitrag: HPZ auf dem 99. LWH 2014 in Stuttgart
Bericht veröffentlicht am
30. Oktober 2014
Bericht teilen via

HPZ Hippo- und Physiotherapiezentrum Wolfgang Fahr
Schloss Scharnhausen · Am Mühlkanal 30 · 73760 Ostfildern-Scharnhausen

Telefon 07158 957 927
E-Mail info@hpz-scharnhausen.de